Sonntag, 26. April 2015

German Curves "Sightseeing - Outfit und Blick in meine Stadt: Hannover"




Dies ist mein zweiter Beitrag zur German Curves-Initiative.

Weiter unten findet ihr Links zu all den anderen tollen Bloggerinnen und Bloggern, die dieses Mal für das Thema "Sightseeing - Outfit und Blick in Deine Stadt" mit dabei waren.

#GermanCurves ist ein Zusammenschluss von deutschsprachigen Plussize Bloggern - mehr Infos z.B. hier:


Diesmal ja viel wichtiger als die Outfitbilder: das Thema Sightseeing!

HANNOVER - ein klitzekleiner Einblick

Ich lebe erst seit 2 Jahren in der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover, aber es war Liebe auf den ersten Blick. Ich als Ruhrpottkind hatte ein wenig Angst vor den unterkühlten Norddeutschen und ja, ich vermisse ihn auch, meinen Pott - trotz regelmäßiger Heimatbesuche.

Meine Angst hat sich allerdings als unbegründet herausgestellt. Die Menschen sind lieb, herzlich und na gut, vielleicht manchmal ein wenig "hochdeutscher" als der Nachbar an´ner Bude in Wanne-Eickel oder auf Schalke...ein bisschen formeller und leiser. Manchmal werde ich, wenn ich in meinen Heimatslang verfalle noch ein bisschen komisch angeguckt, aber sehr selten.

Durch die Tatsache, dass Hannover Landeshaupt- und Messestadt ist und grundsätzlich auch von vielen nationalen und internationalen Touristen besucht wird, ist man hier eh sehr weltoffen.

Die Gründe, warum ich mich sofort in Hannover verliebt habe, liegen aber woanders.

Ich komme vom Dorf, mit viel Wald und Grün - Hannover hat den größten Stadtwald Europas, wirklich mitten drin, jede Menge Seen, Teiche und Grün, grün, grün. Ob relativ naturbelassen oder künstlich angelegt, wie die Herrenhäuser Gärten oder der Zoo.

Ich liebe Architektur/Architekturfotografie - Hannover ist eine alte Stadt und hat - trotz massiver Bombardierung im 2. Weltkrieg - viele wunderschöne, alte Bauwerke, Plätze, Brunnen, etc.

Ich liebe die Großstadt (aber bitte nicht zu viel Trubel) - genau diese Mischung bietet Hannover, als recht kleine und überschaubare Metropole.

Shopping - bietet sich hier natürlich ebenfalls in diversen Ausprägungen an.

Für die Sightseeing-Bilder habe ich beschlossen, mich auf einen kleinen Teil von Hannover zu konzentrieren, der sehr schön die verschiedenen Aspekte meine Liebe zu Hannover verbindet: Architektur/Natur/die Metropole. Das "neue Rathaus" und der dahinter liegende Maschpark liegen zu Fuß ca. 5 Minuten von der Innenstadt Hannovers entfernt (siehe Karte - 1. ist die shoppinggeeignete Innenstadt, 2. die wunderschöne Altstadt (Flohmarkt, lecker & schön Essen&Trinken, 3. der Bereich vom neuen Rathaus bis zum Maschsee) und wenn man durch den Maschpark durch ist, dann ist man auch schon am Maschsee (dort liegen auch Stadion und Schützenplatz, sowie einige Museen). In dieser Ecke sind alle Bilder entstanden, ihr seht also das neue Rathaus, den Maschteich und -park, das niedersächsische Landesmuseum, das Sprengel Museum & den Maschsee. Am Maschsee findet jedes Jahr das gleichnamige Maschseefest statt, im letzten Jahr hat dort die "Jubiläumsfeier zur Wiedervereinigung" stattgefunden.

Hier meine Einblicke in meine neue Heimatstadt:


Der Maschteich mit Brautpaar und Fotografen
 Das neue Rathaus

 Maschteich
 ebenfalls neues Rathaus






Niedersächsisches Landesmuseum (die Dixi-WCs gehören normalerweise nicht zum Stadtbild ;-), wir haben einen Tag vorm "Hannover Marathon" fotografiert)
 Sprengel Museum (moderne Kunst)

 Der Maschsee (im Hintergrung das Stadion)
 ist als AB-Maßnahme im 3. Reich entstanden



 Blick auf Maschteich und neues Rathaus vom Maschsee aus
 Auf der Karte sieht man schön, wie nah alles beieinander ist


Auch nach 2 Jahren entdecke ich immer wieder wunderschöne, für mich neue Ecken von Hannover.

Musikalisch kann man Hannover mindestens von zwei Seiten betrachten, einmal positiv vom Kaberettisten Matthias Brodowy umgesetzt:

Matthias Brodowy - Stadt mit Keks

und eher "nüchtern" betrachtet von der Punkband "Die Schläger":

Die Schläger - Nichts ist doofer als Hannover

Und dann doch noch das Outfit (ich habe es beinahe vergessen...):

Mein Sightseeing-Outfit besteht aus einem blauen VokuHila-Kleid, schwarzer Strickjacke, Leoparden-Strumpfhose und Ballerinas, einer wunderbar zum Kleid passenden Kette, sowie Armband, Ring und Gürtel die das Outfit um einige rote Akzente bereichern und die roten "Fragmente" der Kette aufgreifen. Meine Sonnenbrille kennt ihr schon aus vergangenen Posts.













Kleid - Asos Curve
Gürtel - Primark
Ballerinas - Deichmann
Sonnenbrille - Ernstings Family
Kette - Takko
Armband - Takko
Ring - Rossmann
Strumpfhose - Asos Curve
Tasche - Primark

Ich bin gespannt, welche Städte ich bei den anderen Bloggerinnen und Bloggern zu sehen bekomme, welche verborgenen Schönheiten sich da enthüllen und was für tolle Outfits es zu sehen gibt!

Und ich bin gespannt auf eure Meinungen...kennt ihr Hannover? Wenn nicht, konnte ich euch ein bisschen von der Vielfalt und Schönheit meiner (neuen) Heimat zeigen?

Liebe Grüße & bis bald, eure Lea!